Programmübersicht

Sind Sie Assistenzärztin an einem Spital in der Schweiz? Wo sehen Sie sich in 5 oder in 10 Jahren? Machen Sie sich Gedanken über die eigene Karriereentwicklung? Interessieren Sie sich vielleicht für eine leitende Funktion oder eine akademische Laufbahn?

Das Programm “Aiming Higher – Karriereentwicklung für Assistenzärztinnen” bietet Ihnen die Möglichkeit, sich konkret mit diesen Fragen auseinanderzusetzen und gleichzeitig Ihre persönlichen Kompetenzen und Ihr Netzwerk zu stärken.

In kompakten Online Trainings und interaktiven Live Events lernen Sie verschiedene ärztliche Karrierewege und die wichtigsten Aspekte des Spitalwesens kennen. Ein besonderer Fokus des Programms liegt auf der Stärkung von Sozialkompetenzen, die Ihr Führungspotential ausbauen und zu einer positiven interprofessionellen Zusammenarbeit im herausfordernden Berufsalltag beitragen.

Während des gesamten Programms kommen zahlreiche inspirierende Role Models zu Wort, die über ihren eigenen Werdegang erzählen und wertvolle Tipps und Erkenntnisse weitergeben. Jede Teilnehmerin profitiert zusätzlich von einer Mentorin oder einem Mentor, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch zu vertiefen.

Nächste Schritte

Sie interessieren sich für dieses Programm? Sie haben verschiedene Möglichkeiten herauszufinden, ob diese Weiterbildung zu Ihnen und Ihrer Karriereplanung passt:

Broschüre herunterladen
Informationsanlass besuchen

Ansprechperson

Erfahren Sie im persönlichen Gespräch mehr über das Programm.

Melissa Reynolds 14x18px 26102017 1

Melissa Reynolds Senior Programme Manager Diversity & Leadership Programmes

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an Assistenzärztinnen in der Schweiz ab dem 2. Assistenzjahr, die motiviert sind, ihre Karriere aktiv zu gestalten und eventuell eine leitende Funktion oder eine akademische Laufbahn in Betracht ziehen. Geeignete Kandidatinnen überlegen sich zu promovieren oder haben mit der Dissertation bereits begonnen.

Bewerbungsvoraussetzung

  • Sie sind Assistenzärztin an einem Schweizer Spital und haben das erste Assistenzjahr erfolgreich abgeschlossen (Mindestanforderung).
  • Sie möchten Ihre Karriere aktiv gestalten.
  • Sie überlegen sich zu promovieren oder haben mit der Dissertation bereits begonnen.
Zielgruppe
HSG Illustration Studenten RGB 1 289x300 1

Diese Skills entwickeln Sie in dieser Weiterbildung

  • Sie entdecken verschiedene Karrieremöglichkeiten für Ärztinnen in der Schweiz.
  • Sie lernen wichtige Aspekte des Spitalbetriebs und der Spitalleitung kennen.
  • Sie stärken persönliche Kompetenzen, die für die Bewältigung von herausfordernden Situationen im Berufsalltag sowie für eine leitende Position wichtig sind.
  • Sie tauschen sich über Best Practices bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie aus.
  • Sie bauen Ihr professionelles Netzwerk aus und profitieren Sie von einem Mentoring-Programm.

Ihr Nutzen

  • Sie können informierte Karriereentscheidungen treffen und Ihre berufliche Entwicklung gezielter planen.
  • Sie bauen frühzeitig ein Netzwerk auf, das Ihre berufliche Entwicklung langfristig unterstützt.
  • Sie verstehen die Funktionsweise eines Spitals als Organisation sowie die verschiedenen Rollen/Aufgaben, z.B. in der Spitalleitung.
  • Sie tauschen sich mit verschiedenen Role Models aus und lassen sich von unterschiedlichen Karrierewegen in der Praxis inspirieren.
  • Sie erweitern Ihre persönlichen Kompetenzen, insbesondere im Umgang mit herausfordernden Situationen.

aerztin 3

Aufbau & Module

Assistenzärztinnen Programm Calender 2022 23 new52 Seite 1
Assistenzärztinnen Programm Calender 2022 23 new52 Seite 2 1

Donnerstag, 9. März von 9 – 12 Uhr

Das Programm wird mit einer inspirierenden Live Online-Session eröffnet. Sie erhalten einen Überblick über das Programm und lernen die anderen Teilnehmerinnen auf interaktive Weise kennen. Nach der Einführung werden verschiedene Karrierewege für Ärztinnen aufgezeigt und das Mentoring Programm vorgestellt.  

Referierende 

Prof. em. Dr. med. Klara Landau, Delegierte für ärztliche Weiterbildung und Gleichstellung, Ärztliche Direktion, Universitätsspital Zürich 

Prof. Dr. Gudrun Sander, Direktorin Forschungsstelle für Internationales Management (FIM-HSG) und Direktorin Competence Centre for Diversity & Inclusion (CCDI), Universität St. Gallen 

Dr. med. Sabine Werner, Fachärztin FMH für Dermatologie und Venerologie, zertifizierter Coach und Trainerin

Monica de Corso, Projektmanagerin HR Strategieentwicklung, Universitätsspital Basel

Laetitia Dacorogna, Co-Leiterin HR Beratung, Universitätsspital Zürich

März – April 2023

Online Training: LinkedIn Profil-Optimierung

Ein klares und ansprechendes LinkedIn Profil ist unerlässlich für professionelles Networking im digitalen Zeitalter und spielt eine zunehmend bedeutende Rolle bei der Jobsuche und der beruflichen Sichtbarkeit. In diesem Online Training mit LinkedIn Trainerin Sonja Berger erhalten Sie Tipps zur Gestaltung und Optimierung Ihres eigenen LinkedIn-Profils und lernen, wie Sie auf LinkedIn sichtbarer werden können.

Referentin: Sonja Berger, LinkedIn Trainerin, Blueinthemiddle GmbH


Online Training: Wie funktioniert ein Spital?

In diesem Online Training erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Zusammenhänge in der Führung eines Spitals. Sie lernen die spezifischen Herausforderungen kennen, mit denen ein Spital als Expert:innen-Organisation konfrontiert ist und sind anschliessend in der Lage, die Funktionsweise eines Spitals durch verschiedenen “Brillen” zu diagnostizieren.  Zudem bekommen Sie durch Stimmen aus der Praxis wertvolle Einblicke in die medizinische und betriebliche Spitalleitung.

Referierende

Prof. Dr. Gudrun Sander, Direktorin Forschungsstelle für Internationales Management (FIM-HSG) und Direktorin Competence Centre for Diversity & Inclusion (CCDI), Universität St. Gallen 

Prof. Gabriela Senti, M.D., Direktorin Forschung und Lehre, Universitätsspital Zürich

Dr. med. Rakesh Padiyath, MBA HSG, Leitung Department Prozesse, Planung und Steuerung, Universitätsspital Basel


Online Training: Interprofessionelle Zusammenarbeit in Spitälern

In diesem Online Training erhalten Sie von Führungspersonen aus der Pflege und der Medizin wertvolle Impulse für eine gute interprofessionelle Zusammenarbeit.  Weiter erfahren Sie, was Sie tun können, um eine inklusive Teamkultur zu fördern. 

Referierende

Dagmar Söltzer, Leiterin Pflege/MTT Departement Kopforgane, Wirbelsäulen- und Neuromedizin, Universitätsspital Basel

Dr. Marie-Claire Flynn, Oberärztin mbF, Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie, Kantonsspital St. Gallen

Prof. Dr. Gudrun Sander, Direktorin Forschungsstelle für Internationales Management (FIM-HSG) und Direktorin Competence Centre for Diversity & Inclusion (CCDI), Universität St. Gallen 


Role Model Interviews

Erfahrene Ärztinnen erzählen in persönlichen Interviews über Ihren eigenen Werdegang und teilen wertvolle Erfahrungen bezüglich Karriereplanung und der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

21. April 2023
Weiterbildungszentrum Holzweid, Universität St. Gallen

An diesem eintägigen Seminar treffen Sie sich erstmals vor Ort mit Ihren Kurskolleginnen und erhalten somit die Gelegenheit zum wertvollen persönlichen Austausch. Der Fokus des Seminars liegt auf die Führung von Teams sowie Selbstführung. Sie besprechen die wichtigsten Grundlagen der Gruppendynamik und lernen, wie Sie sich in Teams aktiv einbringen und Verantwortung übernehmen können.

Weiter behandeln Sie die wichtigsten Aspekte der Selbstführung – wie Sie Ihr Handeln und Ihre Gedanken und Gefühle in herausfordernden Situationen positiv lenken und selbstbestimmt Ihr (Berufs-)Leben gestalten können. An diesem Präsenztag bleibt auch Zeit zum Netzwerken mit Ihren Kolleginnen.

Referierende

Dr. med. Georg Fischer-Varvitsiotis, Lehrbeauftragter für Handlungskompetenz, Universität St. Gallen

Mai 2023
1.5 Stunden online

Basierend auf den Inputs am Präsenzworkshop im April, reflektieren Sie in Kleingruppen über Ihre Führungsqualitäten und diskutieren mittels kollegialen Fallberatungen die Anwendung von positiven Selbstführungs-Techniken im Berufsalltag.

Referent: Dr. med. Georg Fischer-Varvitsiotis, Lehrbeauftragter für Handlungskompetenz, Universität St. Gallen

Mai-Juni 2022

Online Training: Resilienz 

In diesem Online Training werden Sie für die gesundheitlichen Risiken im Arztberuf sensibilisiert. Sie erfahren über häufige Stressfaktoren, die negativen Auswirkungen von Stress sowie Alarmsignale für Burnout. Zudem entdecken Sie Praktiken für eine verbesserte Selbstwahrnehmung und eine stärkere Resilienz zum Erhalt Ihrer persönlichen Kraftreserven. 

Referentin: Dr. med. Sabine Werner, Fachärztin FMH für Dermatologie und Venerologie, zertifizierter Coach und Trainerin


Online Training: Stakeholder Management

In diesem Modul geht es darum, über die wichtigsten Akteure in Ihrem beruflichen Umfeld nachzudenken. Wer beeinflusst Ihre Arbeit und Ihre weitere Karriereentwicklung? Wie können Sie Ihre Beziehung zu diesen Personen pflegen und stärken? Weiter erhalten Sie Tipps und erprobte Techniken für eine klare Kommunikation und mehr Durchsetzungsstärke in komplexen Organisationsstrukturen.

Referierende

Dr. Mike J. Widmer, Founder & Managing Partner, Aalto AG

Alex F. Lind, CEO, Swiss Professional Recruiting AG

Eine Reihe von Ärzt*innen mit unterschiedlichen beruflichen Laufbahnen


Online Training: Karriereplanung und Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben

Unter der Anleitung eines professionellen Coaches setzen Sie sich vertieft mit Ihrer beruflichen Planung auseinander und erhalten wertvolle Impulse für mehr Sichtbarkeit und eine überzeugende Kommunikation Ihrer Wünsche und beruflichen Ziele.

Referentin: Dr. med. Sabine Werner, Fachärztin FMH für Dermatologie und Venerologie, zertifizierte Coach und Trainerin


Role Model Interviews

Erfahrene Ärztinnen erzählen in persönlichen Interviews über Ihren eigenen Werdegang und teilen wertvolle Erfahrungen bezüglich Karriereplanung und der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Juli 2023
2 Stunden online

Zur Vertiefung des Online Trainings “Resilienz” diskutieren Sie mit Ihren Peers und unter der Anleitung eines professionellen Coaches über Best Practices zur Stärkung der eigenen Resilienz und der persönlichen Belastbarkeit im Berufsleben.  

Referentin: Dr. med. Sabine Werner, Fachärztin FMH für Dermatologie und Venerologie, zertifizierter Coach und Trainerin

Juli-August 2023

Online Training: Verhandlungskompetenz

Erfolgreich verhandeln in herausfordernden Situationen ist eine Fähigkeit, die Sie beruflich wie auch persönlich weiterbringen kann. In diesem Online Training lernen Sie bewährte Methoden der Verhandlungsführung nach dem Harvard-Prinzip. Sie werden anschliessend in der Lage sein, in Konfliktsituationen auf die Interessen Ihres Gegenübers zu fokussieren und konstruktive Lösungen zu finden, ohne dass Ihre eigenen Ziele dabei auf der Strecke bleiben. 

Referentin: Catherine Mehrtens, internationale Verhandlungsberaterin und -trainerin, systemischer Coach, und Principal bei Egger Philips


Online Training: Selbstbewusst auftreten

Eine Begegnung hat immer zum Ziel zu überzeugen. In diesem Online Training setzen Sie sich mit Ihrem persönlichen Auftritt und Ihrer Wirkung auseinander. Sie entdecken Ihre Stärken und lernen selbstbewusst und lösungsorientiert zu kommunizieren.

Referentin: Marisa Waldburger, Auftrittskompetenz- und Stimmtrainerin, lösungsorientierter Coach und ausgebildete Schauspielerin (ZHdK).


Online Training: Kommunikations-Aikido für furchtlose Frauen
Wie Sie sich in kniffligen Situationen behaupten können

Frauen sind oft mit Sexismus und Stereotypen konfrontiert. Verhaltensweisen wie “Mansplaining” oder unangemessene Witze zu ignorieren, trägt nur dazu bei, toxisches Verhalten zu normalisieren. Ausserdem schaden diese herausfordernden Situationen dem Erfolg, der Karriere und dem Seelenfrieden von ehrgeizigen Frauen. Aber wie können sich Frauen wehren, ohne als aggressiv und unsympathisch abgestempelt zu werden?

In diesem Online Training und im darauf folgenden interaktiven Workshop nutzen wir die Kraft des Storytelling, um gemeinsam eine Toolbox an smarten Verteidigungsstrategien zu entwickeln. Mit der “Fierce Grace”-Methode, lernen Sie, derartigen Angriffen entspannt, selbstbewusst und mit einem Lächeln auf den Lippen zu begegnen.

Referentin: Dr. Bettina Palazzo, Unternehmensethik-Beraterin und Trainerin 

September 2023
ganzer Tag in St. Gallen oder Zürich 

Sie kommen für einen zweiten ganztägigen Kurs mit Ihren Programmkolleginnen zusammen. Ziel des Seminars ist es, die in den Online Trainings erlernten Grundlagen guter Verhandlungsführung und selbstsicherer Kommunikation in schwierigen Situationen in einem «sicheren Rahmen» aktiv zu üben und wertvolles Feedback von den Dozierenden und Ihren Kolleginnen zu erhalten.

Referierende:

Catherine Mehrtens, internationale Verhandlungsberaterin und -trainerin, systemischer Coach, und Principal bei Egger Philips

Dr. Bettina Palazzo, Unternehmensethik-Beraterin und Trainerin 

Oktober 2023

In einer 90-minütigen interaktiven Live Q&A Session erhalten Sie die Möglichkeit, sich mit inspirierenden Role Models auszutauschen, Fragen zu stellen, und von den Best Practices und Lessons Learned erfahrener Ärztinnen zu profitieren.

November 2023
ganzer Tag in St. Gallen oder Zürich

An dieser ganztägigen Abschlussveranstaltung setzen Sie sich konkret mit Ihren nächsten Karriereschritten auseinander und präzisieren Ihre persönlichen Handlungsfelder. In der zweiten Tageshälfte üben Sie verschiedene Auftrittssituationen und erhalten wertvolles Feedback von einer Auftrittstrainerin und Ihren Peers. 

Zum Programmabschluss reflektieren Sie mit Ihren Kolleginnen über die wichtigsten persönlich erworbenen Erkenntnisse und Kompetenzen aus dem Programm.

Referierende: 

Dr. med. Sabine Werner, Fachärztin FMH für Dermatologie und Venerologie, zertifizierter Coach und Trainerin

Marisa Waldburger, Auftrittskompetenz- und Stimmtrainerin, lösungsorientierter Coach und ausgebildete Schauspielerin (ZHdK).

Sie werden zu Beginn des Programms mit einer erfahrenen Ärztin oder einem erfahrenen Arzt für ein Mentoring-Programm professionell gematcht. Über eine Zeitdauer von ca. einem Jahr treffen Sie sich ca. alle 2 Monate entweder virtuell oder vor Ort mit Ihrem Mentor oder Ihrer Mentorin.  Sie bestimmen gemeinsam die individuellen Ziele der Mentoring-Treffen, z.B. Austausch bei spezifischen Fragestellungen, Weitergabe von Erfahrungen und Tipps für das Erreichen persönlicher Ziele. 

Ihre Bewerbung

Vorgehen bei Interesse am Programm

Schritt 1 

Melden Sie sich für einen unverbindlichen Informationsanlass im Oktober, November oder Dezember an. Die Anmeldeformulare für diese online Events finden Sie in der rechten Spalte auf dieser Webseite.  

Für Assistenzärztinnen des USB, USZ, UKSZ, KSSG, KSA und LUKS:

Schritt 2

Nach der Teilnahme an einem der Infoevents senden Sie bitte Ihren CV, eine Referenz sowie ein kurzes Motivationsschreiben direkt an die folgende Kontaktperson Ihres Spitals. Als Referenz können Sie eine Kollegin oder einen Kollegen angeben, mit der/dem Sie viel zusammenarbeiten. Einsendeschluss ist Dienstag, 31.01.2023.   

  • Universitätsspital Basel: Monica de Corso, Projektmanagerin HR Strategieentwicklung, monica.decorso@usb.ch  Tel. +41 61 328 53 52
  • Universitätsspital Zürich: Prof. em. Dr. med. Klara Landau, Ärztliche Weiterbildungs- und Gleichstellungsbeauftragte, Ärztliche Direktion, klara.landau@usz.ch Tel. +41 44 255 86 45 
  • Kantonsspital St. Gallen: Dr. med. Marie-Claire Flynn, Oberärztin mbF, Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie, marie-claire.flynn@kssg.ch Tel. +41 71 494 29 22  
  • Universitäts-Kinderspital Zürich:  Prof. Dr. med. Matthias Baumgartner, Direktor Forschung & Lehre, Ordinarius für Stoffwechselkrankheiten, Leiter Abteilung für Stoffwechselkrankheiten, matthias.baumgartner@kispi.uzh.ch Tel +41 44 266 77 22
  • Kantonsspital Aarau: Dr. phil. Rita Bossart Kouégbé, Fachliche Leiterin Diversität & Integration, Co-Leiterin des Ethikforums, rita.bossartkouegbe@ksa.ch Tel +41 62 838 98 72
  • Kantonsspital Luzern: Klinikleiter*in der zugehörigen Klinik und HR Entwicklung, hrentwicklung@luks.ch

Schritt 3  

Jedes Spital führt individuelle Gespräche mit den Kandidatinnen durch und entscheidet über die Teilnahme am Programm inkl. Kostenbeteiligung. Die Anzahl Plätze pro Spital ist beschränkt.  

Schritt 4  

Nach der Zusage vom Arbeitgeber melden Sie sich bitte mit dem Anmeldeformular auf dieser Webseite offiziell für das Programm an. Sie erhalten innerhalb von 1-2 Arbeitstagen eine Bestätigung von der HSG-Programmleitung.  

Schritt 2 für Assistenzärztinnen anderer Spitäler  

Melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail bei der HSG-Programmleitung, Melissa Reynolds, die Ihnen gerne weitere Auskunft über eine mögliche Teilnahme gibt (melissa.reynolds@unisg.ch Tel. +41 71 224 75 16). 

Unsere Partner

Partner Assistenzaerztinnen

Info-Events

Es gibt aktuell keine Info-Events zu diesem Programm.

Warum Universität St.Gallen

Die HSG – Ihre Partnerin für erstklassige Weiterbildung in der Schweiz

An der Universität St.Gallen können Sie aus einem der grössten Weiterbildungsangebote im deutschsprachigen Raum wählen – das richtige Programm passgenau für Ihre Bedürfnisse und beruflichen Ziele. Die renommierte Qualität und grosse Praxisrelevanz überzeugt jährlich mehr als 6000 Teilnehmende in der Weiterbildung. Ein Weiterbildungsabschluss der Universität St.Gallen – als beste Business School im deutschsprachigen Raum gerankt – bringt Sie beruflich vorwärts!

  • Für hochwertige Lehre und Weiterbildung von Spitzenforschern

  • Für kompetente Führungskräfte

  • Für Lebenslanges Lernen

  • Für internationale Kooperationen

Das zeichnet die HSG aus
HSG Illustration WBZ RGB 1