Programmübersicht

Als wirksame Führungskraft sind Sie gewohnt, schnell zu analysieren und zu entscheiden. Aber bei den Finanzen spricht Ihr Counterpart gefühlt eine andere Sprache.

Da wimmelt es von Abkürzungen (DCF, EVA, RoS, …), da ist ein Net Present Value positiv, aber die Amortisationsdauer über dem Threshold…

Zahlreiche Executives haben Personal- und Budgetverantwortung, ohne eine betriebswirtschaftliche Grundausbildung absolviert zu haben. Durch Learning by doing schlagen sie sich durch, aber ein solides Fundament wäre besser. Insbesondere um mit ihrem Controlling oder Finance Business Partner auf Augenhöhe zu sprechen und die richtigen Fragen zu stellen. Genau das ist Ziel des dreitägigen Seminars, das sich an Nicht-Betriebswirte in Führungspositionen wendet.

Anhand von realen Fallstudien und unseres House of Performance Cockpit (HPC, siehe www.spmm.ch) bringen wir System in die finanzielle Führung – auch für Ingenieure, Juristen und Sozialwissenschaftler. Sie lernen Abwägungen zwischen kurz- und langfristigen Optimierungen, die Vor- und Nachteile sowie Beeinflussungsmöglichkeiten von Erfolgsgrössen – und nicht zuletzt Manipulationsmöglichkeiten und -grenzen in der Steuerung. 

Die Seminare aus unserem Programm “Performance Management intensiv” sind gleichzeitig auch die Inhalte dieses Spezialprogramms «Finanzielle Führung für Executives», bei dem Sie sich
«3 aus 4» Seminaren zusammenstellen:

Stategic Performance Management 

https://www.es.unisg.ch/de/programme/strategic-performance-management

Financial Performance Management 

https://www.es.unisg.ch/de/programme/financial-performance-management

Planung und Budgetierung 

https://www.es.unisg.ch/de/programme/planung-und-budgetierung

Business Anayltics 

https://www.es.unisg.ch/de/programme/business-analytics

Das Programm vermittelt komprimiert das zentrale Handwerkszeug zur finanziellen Führung und versetzt Sie in die Lage, mit ihrem Finance Business Partner auf Augenhöhe zu agieren. Der Besuch dieses Programms eignet sich auch gut für Nicht-Betriebswirte wie insbesondere Ingenieure oder Juristen, die für ihre Führungsrolle komprimiert finanzielles Know How aufbauen oder auffrischen wollen.

Ansprechperson

Erfahren Sie im persönlichen Gespräch mehr über das Programm.

Janine Burghardt

Janine Burghardt Programm Managerin

Zielgruppe

Zielgruppe sind Executives und Führungskräfte mit Berufserfahrung ohne betriebswirtschaftliche Grundausbildung. Durch die Vermittlung zentraler Konzepte, Begriffe und Kennzahlen der finanziellen Führung richtet sich das Programm auch an Ingenieure, Juristen und Sozialwissenschaftler.

Zielgruppe

Kursziel

Ziel ist die Vermittlung von zentralen Konzepten, Begriffe und Kennzahlen der finanziellen Führung, um betriebswirtschaftlich fundierte Entscheidungen zu treffen und ihre Organisation erfolgreicher zu machen. Dafür verbinden wir Strategie, Finanzen, Organisation und Kultur, damit Sie gezielt die richtigen Steuerungshebel einsetzen können. Das geht von grundlegenden Elementen (Bilanz, GuV, Cash Flow) über zentrale Kennzahlen (Rentabilitäten, Deckungsbeiträge, Working Capital) bis zu finanziellen Führungskonzepten (Wertorientierung, EVA, RoCE etc.) und der Investitionsrechnung. 

Ihr Nutzen

Lernen von den Besten

— Erleben Sie Weiterbildung an einer der führenden Universitäten Europas!
Die Universität St.Gallen (HSG) zählt zu Europas führenden Wirtschaftsuniversitäten. Internationale Gütesiegel und weltweit führende Rankingergebnisse bestätigen diese Spitzenposition. Hohe Praxisorientierung und eine integrative Sicht stehen seit jeher im Mittelpunkt unseres Ausbildungskonzeptes.

Exzellente Dozenten

— Lassen Sie sich von ausgezeichneten Dozenten begeistern!
Mit Prof. Dr. Klaus Möller und weiteren Dozenten mit langjähriger Erfahrung im Bereich Executive Education bieten wir Ihnen eine ideale Mischung aus Wissenschaft und Praxis. Wir werden Sie begeistern und gleichzeitig Grundlagenwissen, aktuelle Trends und neue Konzepte interaktiv vermitteln.

Aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Praxis

— Profitieren Sie von einer einzigartigen Kombination aus Wissenschaft und Praxis!
Durch unsere langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Praxispartnern – wie u.a. der Hilti AG im Rahmen des Hilti Lab for Integrated Performance Management – kennen wir die Herausforderungen der Praxis. Konkrete Beispiele und Fallstudien geben Ihnen Denkanstösse und Orientierung, um Prozesse und Strukturen im eigenen Unternehmen auf die Probe zu stellen und zu verbessern.

Netzwerk mit Zukunft

— Erweitern Sie Ihren Horizont und werden Sie Teil eines exklusiven Alumni-Netzwerks!
Die Weiterbildung richtet sich an Fach- und Führungskräfte des Finanzbereichs. Eine Mischung von Branchen, Spezialisierungen und der Herkunft aus dem DACH-Raum fördert Individualität und Vielseitigkeit. Der Teilnehmerkreis ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor einer gelungenen Veranstaltung und eröffnet Ihnen einzigartige Möglichkeiten zum zukünftigen Netzwerken.

Hochleistungsumfeld

— Lassen Sie sich von der Ruhe und Gelassenheit Ihres Umfeldes inspirieren!
Unser Weiterbildungszentrum Holzweid (WBZ-HSG) an der Universität St.Gallen bietet einen Ort zum Wohlfühlen. Hoch über der Stadt, entfernt vom Stress des Alltags, schafft er Ruhe und Gelassenheit sowie eine optimale Lernatmosphäre. Darüber hinaus motivieren moderne Infrastruktur kombiniert mit lichtdurchfluteten grosszügigen Räumlichkeiten zum Lernen, fördern Kreativität und bieten Raum zur Begegnung und zum Austausch.

Inhalte & Faculty

  •  Elemente und Konzept des Jahresabschlusses (Bilanz, GuV, Cash Flow)
  • Grundlagen und Systematik finanzielle Kennzahlen (Wachstum, Rentabilität, Kapitaleffizienz) 
  • Wertorientierte Steuerung (RoCE, EVA und Co.) 
  • Zusammenspiel der Kennzahlen (House of Performance)
  • Identifikation von Werttreibern und Hebeln zur Ergebnisoptimierung 
  • Risiken und Nebenwirkungen finanzieller Kennzahlen 

Prof. Dr. Klaus Möller
— klaus.moeller@unisg.ch

Prof. Dr. Klaus Möller forscht und lehrt seit 20 Jahren im Bereich Controlling / Performance Management. Nach dem Studium zum Wirtschaftsingenieur promovierte und habilitierter er bei Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth, dem Pionier des Controllings. Es folgten Lehrstühle an der Technischen Universität München und der Universität Göttingen. Seit 2011 ist er Professor für Controlling / Performance Management an der Universität St.Gallen und leitet als Geschäftsführender Direktor das Institut für Accounting, Controlling und Auditing sowie das Hilti Lab for Integrated Performance Management. Er wurde bereits vielfach ausgezeichnet, u.a. 2016 mit einem „Honorary Professor in Management Accounting” durch das amerikanische Institute of Management Accountants. Er ist Vorstandsmitglied der International Group of Controlling, Mitherausgeber der Zeitschrift «Controlling» sowie in verschiedenen Aufsichts- und Beiräten aktiv. An der HSG hat er mit dem PMN – Performance Management Network einen Austausch zu Themen der finanziellen Führung mit inzwischen über 30 Unternehmenspartnern initiiert. Damit ist er Garant für die Vermittlung neuer Erkenntnisse und bewährter Umsetzungen in die Praxis. Neben Prof. Möller wirken in unseren Seminaren ausgewählte Referenten mit umfangreicher Erfahrung in der Executive Education.

Warum Universität St.Gallen

Die HSG – Ihre Partnerin für erstklassige Weiterbildung in der Schweiz

An der Universität St.Gallen können Sie aus einem der grössten Weiterbildungsangebote im deutschsprachigen Raum wählen – das richtige Programm passgenau für Ihre Bedürfnisse und beruflichen Ziele. Die renommierte Qualität und grosse Praxisrelevanz überzeugt jährlich mehr als 6000 Teilnehmende in der Weiterbildung. Ein Weiterbildungsabschluss der Universität St.Gallen – als beste Business School im deutschsprachigen Raum gerankt – bringt Sie beruflich vorwärts!

  • Für hochwertige Lehre und Weiterbildung von Spitzenforschern

  • Für kompetente Führungskräfte

  • Für Lebenslanges Lernen

  • Für internationale Kooperationen

Das zeichnet die HSG aus
HSG Illustration WBZ RGB 1