Programmübersicht

Abkürzungen wie ESG (Environment, Social, Governance), CSR (Corporate Social Responsibility), SRI (Social Responsibility Investment) oder SDG (UN Sustainable Development Goals) tauchen heute regelmässig in den Medien und auf der Tagesordnung von Verwaltungsräten auf. Unternehmen stehen unter dem Titel „Nachhaltigkeit“ unter öffentlicher Beobachtung. Davon betroffen sind alle Branchen und Industrien gleichermassen. Die Grösse des Unternehmens ist ebenso irrelevant; gerade KMU als Zulieferer und wichtiger Bestandteil von erweiterten Lieferketten müssen zeigen, wo sie in Sachen ESG stehen. Ferner wird diese Entwicklung von Rechtsstreitigkeiten begleitet. Wir können bereits feststellen, dass Regierungen verklagt werden, ebenso wie die Energie- und Rohstoffindustrie und der Finanzsektor.

Für ein umfassendes und integriertes Management der ESG-Risiken ist es wichtig, dass alle im Unternehmen zusammenarbeiten. Dies gilt insbesondere für die so genannte „zweite und dritte Verteidigungslinie“ («line of defense»), die Funktionen wie RisikomanagementComplianceRechtSicherheitQualitätskontrolle und interne Revision umfassen sogenannte Kontroll- bzw. «Assurance»-Funktionen. Sie werden nicht nur vermehrt seitwärts ins Business eingebunden, sondern müssen insbesondere Geschäftsleitung und Verwaltungsrat/Vorstand unterstützen, die ESG-Risiken optimal zu steuern. Externe Wirtschaftsprüfer/RevisorenAnwälte und andere Berater müssen ihre Dienste entsprechend anbieten, um die Unternehmen bei der Erreichung ihrer ESG-Ziele zu unterstützen. Sie alle müssen einen integrativen Ansatz verfolgen, um eine umfassende Berichterstattung zu ESG auf allen Führungsebenen zu gewährleisten.

Dieses fünftägige Programm bietet einen praktischen Zugang zur Thematik. Eines der Ziele ist es, ein detailliertes Verständnis dafür zu schaffen, was ESG-Risiken sind und wie die Kontrollfunktionen besser zusammenarbeiten können, um diese Herausforderungen gemeinsam zum Nutzen der ganzen Unternehmung zu meistern. Ein weiteres Lernziel des Programms besteht darin, zu verstehen, wie man ESG-Risiken erkennen und reduzieren kann.

Nächster Schritt

Sie interessieren sich für dieses Programm? Sie haben die Möglichkeit im Rahmen eines Informationsanlasses herauszufinden, ob diese Weiterbildung zu Ihnen und Ihrer Karriereplanung passt:

Informationsanlass besuchen

Ansprechperson

Erfahren Sie im persönlichen Gespräch mehr über das Programm.

Miranda Diggelmann

Miranda Diggelmann Programm Managerin Law & Management

Zielgruppe

Unser Programm richtet sich an folgende Personen:

Unternehmer/innen und Verwaltungsrät/innen, Geschäftsführer/innen und andere C-Level Executives, Compliance- und der Rechtsexpert/innen, DPOs, Datenschutzbeauftragte, -praktiker und -spezialist/innen, ITC-Manager, -Beauftragte und -Spezialist/innen, Manager, Beauftragte und Spezialist/innen für Informationssicherheit, Fachleute für Risikomanagement, Wirtschaftsprüfer und Controller, Marketing-Manager und -Fachleute, Berater/innen

Zielgruppe

Programmstruktur

Lernen Sie unsere neue Programmstruktur kennen

Unsere Programme sind zeitlich und thematisch nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen wählbar und können mit einem CAS (Certificate of Advanced Studies), einem DAS (Diploma of Advanced Studies) und mit einem Executive Master abgeschlossen werden. Die Programme werden berufsbegleitend in mehreren Modulen durchgeführt.

Melden Sie sich noch heute zu einem unserer Infoanlässe an. Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen.

Testimonials

Zielsetzungen

Diese Woche bietet ein interdisziplinäres und interaktives Programm für Praktikerinnen und Praktiker, das auf Ihre individuellen Bedürfnisse eingeht und Ihren Wissensstand im Bereich ESG erweitert.

Sie können diese Woche mit dem HSG-Zertifikatsprogramm „Compliance Management (CM-HSG)“ und anderen Kursen von Law & Management kombinieren und erweitern. Sie können das Zertifikat zum Diploma of Advanced Studies Law & Management (DAS LM-HSG) oder zum Executive Master Law & Management (EM LM-HSG) ausbauen. Für den Executive Master LM-HSG ist ein akademischer Erstabschluss erforderlich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Praxis-orientiert: Praktisches Rüstzeug für ESG Herausforderungen
Geführte Reise: Grundlegendes Wissen mit relevanten Deep Dives
Expertise: Relevante Experten und Akademiker
Impact: Wissenstransfer in die Praxis

Individuell: Entwickeln Sie Ihre eigene Strategie zur Reduktion von ESG-Risiken
Berufsbegleitend: Keine Unterbrechung der beruflichen Laufbahn
Blended Learning: Die Weiterbildung findet vor Ort und online statt (hybrid)

Anerkannt: Sammeln Sie ECTS-Punkte und erweitern Sie Ihr Studium bei Law & Management
Lebenslanges Lernen: Bleiben Sie auf dem Laufenden und sichern Sie Ihre Arbeitsmarktfähigkeit
Networking: Lernen Sie Gleichgesinnte kennen und erfahren Sie von deren Herausforderungen

Ihr Nutzen

  • Ihre Wahl: Sie entscheiden, ob Sie vor Ort oder online teilnehmen möchten (hybrider Unterricht)
  • Expertise: Relevante Referenten aus Praxis und Wissenschaft
  • Impact: Theoretisches und praktisches Wissen zum Transfer in die Praxis
  • Networking: Lernen Sie Gleichgesinnte kennen und erfahren Sie von deren Herausforderungen
  • Anrechenbarkeit: Dieses Wochenmodul wird an den Zertifikatslehrgang “Compliance Management (CM-HSG)”, andere CAS/DAS-Programme von Law & Management und an den “Executive Master Law & Management (EM LM-HSG)” angerechnet.

Inhalte

  • Funktionsübergreifende Herausforderungen der relevanten Funktionen (v.a. Risikomanagement, Compliance, Recht, Sicherheit, Qualitätskontrolle, interne Revision) und deren Zusammenarbeit zum gemeinsamen Nutzen aller und für eine bessere ESG-Positionierung des Unternehmens verstehen
  • Sensibilität für das Thema auf allen Stufen erhöhen und einen souveränen Umgang mit dem Thema intern und extern mit verschiedenen Stakeholdern erreichen
  • Lernen der geltenden Gesetze, Vorschriften und Regeln und Herausforderungen von ESG-Gerichtsprozessen in Bezug auf Geschäfts-, Finanz- und Reputationsrisiken verstehen
  • Rolle von Compliance und der Compliance-Beauftragten verstehen und sie mit der Kultur, der Ethik und dem Anreizsystem eines Unternehmens verbinden können
  • Rolle von Führung, Governance und Compliance bei der Umsetzung von ESG-Massnahmen kennen
  • Wissen, warum Unternehmensführung und Managementprozesse für den Umgang mit ESG-Risiken wichtig sind
  • ESG-Risiken für Unternehmen kennen und identifizieren können, und wissen, wie das in einen bestehenden Risikomanagementprozess passt
  • Bedeutung der ESG-Berichterstattung für Führungsorgane und Auswirkungen des ESG-Ratings auf den Unternehmenswert verstehen
  • Ganz allgemein das Verständnis dafür wecken, was ökologisches und soziales Umfeld bedeuten und welche Auswirkungen der Klimawandel für Unternehmen hat

Info-Events

Online Infoanlass: Nachhaltigkeit (ESG) für Kontrollfunktionen, 11.01.2023

via Zoom
Mittwoch, 11.01.2023
17:00 - 18:00

Warum Universität St.Gallen

Die HSG – Ihre Partnerin für erstklassige Weiterbildung in der Schweiz

An der Universität St.Gallen können Sie aus einem der grössten Weiterbildungsangebote im deutschsprachigen Raum wählen – das richtige Programm passgenau für Ihre Bedürfnisse und beruflichen Ziele. Die renommierte Qualität und grosse Praxisrelevanz überzeugt jährlich mehr als 6000 Teilnehmende in der Weiterbildung. Ein Weiterbildungsabschluss der Universität St.Gallen – als beste Business School im deutschsprachigen Raum gerankt – bringt Sie beruflich vorwärts!

  • Für hochwertige Lehre und Weiterbildung von Spitzenforschern

  • Für kompetente Führungskräfte

  • Für Lebenslanges Lernen

  • Für internationale Kooperationen

Das zeichnet die HSG aus
HSG Illustration WBZ RGB 1