Nach welchen Kriterien wählen Sie neue Mitarbeitende aus? Ist ein lückenloser Lebenslauf zentral, mit verschiedenen Stationen in namhaften Firmen innerhalb Ihrer Branche? Oder ist die Ausbildung an einer angesehenen Universität oder Hochschule auschlaggebend? Suchen Sie in den Arbeitszeugnissen und dem Lebenslauf nach ganz spezifischen Fähigkeiten? Zweifelsohne geben Lebenslauf, Motivationsschreiben und auch Arbeitszeugnisse wichtige Hinweise zu einer Person, die sich für eine bestimmte Position bewirbt. Dies steht ausser Frage.

Doch welches sind die wichtigsten Kriterien, die ein Team erfolgreich macht? Oft zeigt sich im Berufsalltag, dass die Einstellung und die Haltung einer einzelnen Person innerhalb eines Teams ausserordentlich viel Positives (und im schlechten Fall leider auch sehr viel Negatives) bewirken kann. Sind Einstellung und Haltung also Hauptkriterien bei Anstellungen in Ihrem Unternehmen oder sind diese beiden Dimensionen ein «Nice-to-Have» neben vielem anderen?

Selbstverständlich sind ein gewisses Mass an spezifischen Fähigkeiten wichtig bei einer Neuanstellung für ein konkretes Anforderungsgebiet. So ist es zum Beispiel als Kommunikationsspezialistin nicht möglich die spezifischen Fähigkeiten einer Chirurgin zu adaptieren und – ohne Medizinstudium und jahrelanger Erfahrung –  erfolgreich zu sein. Es gibt aber sehr wohl Fähigkeiten, die von einer Branche in eine andere transferiert werden können.

So zeigt zum Beispiel ein Hotelfachmann eine sehr hohe Serviceorientierung bei all seinen Handlungen und für ihn steht die Kundenzufriedenheit dabei an allererster Stelle.

Serviceorientierung und ein stetiges Streben nach Kundenzufriedenheit sind auch in Verkaufsgesprächen, zum Beispiel in der Versicherungsbranche, von zentraler Bedeutung. Um Kinder erfolgreich gross zu ziehen braucht es, neben einer grossen Portion Liebe und Fürsorge, auch Fähigkeiten wie Stakeholder-& Time-Management und oft auch besonders geschicktes Projekt-Management. Drei Fähigkeiten, die heute eins zu eins in sehr vielen Branchen gebraucht werden, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern und innovative Lösungen zu entwickeln.

Niemand kann heute mit absoluter Bestimmtheit voraussagen, welche spezifischen Fähigkeiten in Zukunft von Bedeutung sein werden, um erfolgreich zu sein. Die zentrale Frage ist daher, welche Vorkehrungen können wir heute bereits treffen, um für die Zukunft die besten Mitarbeitenden einzustellen? Ein möglicher Weg kann sein, dass wir unter anderem die Kriterien bei Rekrutierungen äusserst sorgfältig festlegen und diese in zwingende «Must»- und «Nice-to have»-Kriterien unterteilen. Zusätzlich bedürfen nicht lineare Lebensläufe innerhalb des Bewerbungsprozesses einer besonderen Prüfung, denn eine Erwerbspause im Lebenslauf muss nicht zwingend bedeuten, dass in dieser Zeit keine neuen Fähigkeiten erworben wurden. Vielmehr gilt es in nicht linearen Lebensläufen zu ergründen, welche konkreten Fähigkeiten vorhanden sind und in welcher Funktion innerhalb des Unternehmens diese am besten eingesetzt werden können.

Dabei ist immer auch zu berücksichtigen, welche Haltung und Einstellung der Mensch hat, und welche seiner persönlichen Fähigkeiten in neue Betätigungsfelder transferiert werden können. Wenn uns dies gelingt, werden in den einzelnen Teams Menschen mit den unterschiedlichsten Perspektiven und Fähigkeiten zusammenarbeiten und mit der richtigen Haltung und Einstellung die Herausforderungen der Zukunft besonders erfolgreich meistern.

 

Wie zum Beispiel MasonBreese rekrutiert und worauf die Verantwortlichen dabei besonders achten, sehen Sie hier.

Mit dem Career Empowerment Label zeichnet die Universität St.Gallen und die Avenir Group Unternehmen aus, die Personen mit nicht linearen Lebensläufen einstellen und sich im Thema «Career Relaunch» mit besonderen Massnahmen engagieren. Bewerbungen sind jederzeit möglich. Mehr Informationen zum Career Empowerment Label.

Am 18. Januar 2022 fand die dritte Career Relaunch Konferenz statt. Im Zentrum des Anlasses stand die Frage, was es bei einer beruflichen Neupositionierung zu beachten gilt, welches die Fähigkeiten der Zukunft sein werden und worauf Unternehmen bei der Rekrutierung heute besonderen Wert legen. Eine Zusammenfassung der Konferenz finden Sie hier.

Relevante Weiterbildung

Über die Autorin / den Autor

Sarah Lenz 360x360 1

Sarah Lenz Programme Director Career Relaunch & Diversity

Newsletter

Die neusten Beiträge direkt ins Postfach.

Beitrag teilen

Weitere Beiträge

  • Beruflich durchstarten nach 20 Jahren Erwerbspause!?

  • The NEXT way to my new purpose

  • Goodbye typische Juristenlaufbahn?

  • Mut zu nicht linearen Karriereverläufen

  • Wissen Jurist*innen und Anwält*innen, was Kund*innen wollen?

Alle Beiträge anzeigen